Hier gehts zur Ausbildungsgruppe für rituelle Magie und westliche Mysterien.
Kostenloser einjähriger Online-Kurs in der grundlegenden Theorie und den Prinzipien der mystischen Qabbalah und der westlichen Mysterientradition


Das Schutzgeistritual

by Salomo Baal-Shem 2005




Inventar:
Blaues Altarlicht mit Teelicht
Schwarzes Altartuch und weißes Altartuch (wenn möglich)
4 Kerzenhalter und Kerzen der Himmelsrichtungen (gelb, rot, blau, grün)
Kerzenlöscher (wenn möglich)
Streichhölzer (Fidibus wenn möglich)
Schalen für Wasser und Milch
Teller für Brot
Kerze und ev. Bild für Schutzgeist
Eventuell Musikinstrument


Dieses Ritual verstärkt Deine Verbindung mit Deinem niederen Schutzgeist. Es verleiht Kraft, Hilfe, es schützt Dich vor negativen Energien und beugt schädlichen Einflüssen vor. Es kräftigt Dein Immunsystem und Deine Gesundheit und es ist allgemein glückbringend. Außerdem kann es kleinere Wünsche erfüllen. Es ist ratsam dieses Ritual mindestens einmal im Monat zu wiederholen. (Oder häufiger je nach Bedarf, z.B. einmal pro Woche.)


Vorbereitung:

Das Ritual wirkt am besten wenn es bei zunehmendem Mond ausgeführt wird, es kann aber auch bei abnehmendem Mond ausgeführt werden, wenn dies notwendig ist. Bevor Du dieses Ritual zum ersten Mal ausführst mußt Du die Meditation "Der innere Tempel" bereits einige Male durchgeführt haben, damit Du Deinen niederen Schutzgeist (d.h. Dein Krafttier bzw. Totemtier) gut kennst. Wenn möglich stelle ein Bild von Deinem Schutztier auf den Altar.


Ritualablauf:

Entzünde das Altarlicht. Und sprich dabei:

Im Namen des Lichtes und unter dem Schutz des Höchsten vollziehe ich dieses Ritual.

(Wenn der Ritualraum oder Ritualplatz kein permanenter Tempel ist und zusätzlicher Maßnahmen bedarf oder wenn Du zusätzlichen Schutz wünscht vollziehe das Rosenkreuzritual .)

Dann wende Dich nach Osten. Entzünde die gelbe Kerze (am besten mit einem Fidibus vom Altarlicht) und sprich:

Ich rufe die Hüter des Ostens1, die Herren des Luftelementes herbei
Beziehet Euren Wachposten im Osten
Und haltet schützend Eure Schwingen über mich
Und segnet dieses Ritual mit Weisheit, Hingabe und Verständnis

Wende Dich nach Süden. Entzünde die rote Kerze und sprich:

Ich rufe die Hüter des Südens, die Herren des Feuerelementes herbei
Beziehet Euren Wachposten im Süden
Und haltet schützend Euer Schwert über mich
Und segnet dieses Ritual mit Mut und Kraft

Wende Dich nach Westen. Entzünde die blaue Kerze und sprich:

Ich rufe die Hüter des Westens, die Herren des Wasserelementes herbei
Beziehet Euren Wachposten im Westen
Und laßet Euer wachsames Auge auf mir ruhen
Und segnet dieses Ritual mit Liebe und Intuition

Wende Dich nach Norden. Entzünde die grüne Kerze und sprich:

Ich rufe die Hüter des Nordens, die Herren des Erdelementes herbei
Beziehet Euren Wachposten im Norden
Und haltet schützend Euer Schild über mich
Und segnet dieses Ritual mit Frieden und Heilung

Entzünde eine Kerze für Deinen Schutzgeist vom Altarlicht. (Zu diesem Zweck solltest Du eine Kerze vorbereiten, Die Du mit einem Bild Deines Schutzgeistes schmückst. Dieses kann eingeritzt oder aus buntem Wachs geformt sein. Alternativ kannst Du den Namen Deines Schutzgeistes einritzen oder einfach "Schutzgeistkerze" darauf schreiben. Zusätzlich ist es eine gute Idee die Kerze mit einem geeignetem Weiheöl zu weihen. (Geeignet wäre z.B. unser Schutzöl - erhältlich hier.) Es ist ratsam eine größere Kerze zu verwenden, die immer wieder verwendet werden kann, wenn Du dieses Ritual wiederholst.)

Hiermit entzünde ich das Licht meines Schutzgeistes
Damit er immer bei mir sei
und mir seine Kraft und seine Macht
und seinen Schutz verleihe
meine Gesundheit erhalte
und mir Glück und Wohlstand bringe

Denke dabei intensiv an Deinen niederen Schutzgeist. Dann rufe ihn an. Dies kann spontan geschehen oder vorbereitet sein. Beschreibe die hervorragenden Eigenschaften Deines Schutzgeistes. Überlege was ihn
auszeichnet. (Wenn es ein Hund oder Wolf ist, dann beschreibe wie scharf seine Zähne sind oder wie gut sein Spürsinn ist, Bei einem Vogel, beschreibe seine Flügel und Klauen, bei einem Hirsch sein Geweih, seine Schnelligkeit, usw...) Verwende so viele Details wie nur möglich.

(Z.B. Ich rufe Dich an mein (...)
Komm herbei mein treuer Schutzgeist
Deine Augen sind scharf und nichts entgeht Deinem wachsamen Blick,
Deine Füße sind schnell wie der Wind, usw...)

Wenn Du einen festen Text verwendest, erweitere die Anrufung, jedesmal wenn Dir etwas neues einfällt. Es kann auch sein, daß Dein Schutzgeist Dir mitteilt, wie er gerufen werden will. Visualisiere Deinen Schutzgeist so klar und deutlich wie nur möglich. (Wenn Dir dies schwer fällt, dann baue zumindest das intensive Gefühl auf, daß er anwesend ist.)

Verkünde, daß Du dieses Ritual durchführst um die Verbindung zwischen ihm und Dir zu stärken.

Dieses Ritual ist Dir gewidmet
O mein Schutzgeist
Möge es Dir Kraft und Stärke verleihen
Und unsere Verbindung festigen

Als nächstes Rufe ihn dreimal und biete ihm dann Wasser, Milch und/oder Brot dar.

(Name, Name, Name )
Ich biete Dir Wasser dar daß es Dich erfrische
und daß seine reinigende Kraft Dich durchfließe
Ich biete Dir Milch dar daß sie Dich Stärke und Dir Kraft gebe
Ich biete Dir Brot dar daß es Dir Nahrung und Festigkeit gebe
All dies biete ich Dir dar damit Du mächtig und kraftvoll bist.

Wenn dies geschehen ist, solltest Du das magische Band zu Deinem Schutzgeist stärken und bekräftigen. Dies kann entweder durch Tanz und Gesang (und rhythmisches Klatschen) oder ein geeignetes Rhythmusinstrument (Trommel, Rassel, Sistrum, usw...) geschehen oder durch Meditation rhythmische Rezitation bzw. "Chanten", oder durch eine Kombination dieser Möglichkeiten. In jedem Fall solltest Du dabei die Visualisation Deines Schutzgeistes deutlich vor Augen haben. Du kannst die Bewegungen und Rufe Deines Schutztieres durch Tanz und Gesang nachahmen oder einen magischen Spruch beziehungsweise ein "Kraftlied" verwenden. Ein solcher Spruch, der ebenfalls gesungen, vibriert oder gesprochen werden kann, könnte wie folgt lauten:

Schutzgeist, Schutzgeist, Zaubertier
Kraft und Stärke gibst Du mir
Schutzgeist, Schutzgeist, Zauberwesen
Laß mich von jedem Leid genesen
Schutzgeist, Schutzgeist, Wächter mein
Sollst zum Schutze bei mir sein
Schutzgeist, Schutzgeist, Wächter hier
Wache vor und hinter mir

(Füge eventuell weitere Zeilen hinzu, die zu Deinem Schutztier passen.) Vielleicht findest Du jedoch einen eigenen Spruch oder ein eigenes Kraftlied, daß zu Deinem Schutzgeist paßt. Vielleicht gibt Dir sogar Dein Schutzgeist selber ein geeignetes Kraftlied. Eine weitere Alternative währe es einfach die Melodie zu singen, die den Tiefen Deiner Seele hervorkommt. (Dabei müssen nicht unbedingt artikulierte Worte verwendet werden. Ein solches Lied kann sogar besonders kraftvoll sein wenn es nach der Art eines chassidischen Niggun aus wortlosen Silbenreihen wie z.B. "Ya-Na-Na" besteht.) Noch eine andere schöne Möglichkeit Kraft aufzubauen ist es den Ruf Deines Schutztieres nachzuahmen, dies ist jedoch nicht in allen Fällen durchführbar. Von all diesen Möglichkeiten wähle jene die Dich am meisten anspricht.

Versuche Dich durch stetige rhythmische Wiederholung in eine Art ekstatische Trance zu begeben und dabei das Bild Deines Schutzgeistes deutlich zu visualisieren und seine Anwesendheit zu spüren. Wiederhole die Rezitation, beziehungsweise den Gesang, den Tanz oder die Musik solange, bis Du das Gefühl hast, daß genug Kraft aufgebaut wurde.

Nun bitte Deinen Schutzgeist in Deinen eigenen Worten um Gesundheit, Glück und Wohlstand und um seinen Schutz.

(Dein niederer Schutzgeist kann Dir auch kleinere Wünsche erfüllen. Bitte ihn einfach um das was Du willst, doch achte darauf dies vorher gut zu überlegen, denn der niedere Schutzgeist hat oft einen derben Humor und es mag sein, daß er Dir einen Streich spielt, damit Du eine Lektion lernst, wenn Du versuchst seine Kräfte unweise einzusetzen.)

Vollziehe eine kurze Meditation. Achte auf Deinen Schutzgeist, vielleicht hat er Dir etwas mitzuteilen oder er gibt er Dir eine Antwort auf eine Frage oder einen Rat. (Möglicherweise hat er einen gesundheitlichen Hinweis für Dich.) Dann bedanke Dich von ganzem Herzen bei Deinem Schutzgeist.

Lösche die Kerze Deines Schutzgeistes. Dann wende Dich nach Osten. und sprich:

Ich danke den Hütern des Ostens, den Herren des Luftelementes
Stehet bereit auf Eurem Wachposten im Osten
Wann immer ich Eures Schutzes bedarf
Und seid gesegnet in dem Ausmaße in dem ihr in der Lage seid
diesen Segen zu empfangen.

Verbeuge Dich und lösche die gelbe Kerze. Danach wende Dich nach Süden und sprich:

Ich danke den Hütern des Südens, den Herren des Feuerelementes
Stehet bereit auf Eurem Wachposten im Süden
Wann immer ich Eures Schutzes bedarf
Und seid gesegnet in dem Ausmaße in dem ihr in der Lage seid
diesen Segen zu empfangen.

Verbeuge Dich und lösche die rote Kerze. Danach wende Dich nach Westen und sprich:

Ich danke den Hütern des Westens, den Herren des Wasserelementes
Stehet bereit auf Eurem Wachposten im Westen
Wann immer ich Eures Schutzes bedarf
Und seid gesegnet in dem Ausmaße in dem ihr in der Lage seid
diesen Segen zu empfangen.

Verbeuge Dich und lösche die blaue Kerze. Danach wende Dich nach Norden und sprich:

Ich danke den Hütern des Nordens, den Herren des Erdelementes
Stehet bereit auf Eurem Wachposten im Norden
Wann immer ich Eures Schutzes bedarf
Und seid gesegnet in dem Ausmaße in dem ihr in der Lage seid
diesen Segen zu empfangen.


Verbeuge Dich und lösche die grüne Kerze. Danach wende Dich zum Altar verbeuge Dich vor dem Altarlicht und dann lösche es.

(Am nächsten Tag bringst Du Wasser, Milch und Brot in die Natur.)



1 Die Hüter der Himmelsrichtungen sind keine Elementargeister, sondern die höheren Engel der Elemente. (Im Wicca wird oft eine ähnliche Bezeichnung verwendet. Gardner hat die "Guardians of the Watchtower of the East" angerufen. Viele Anhänger des Wicca denken es handle sich um Elementargeister, oder um deren Könige. Tatsächlich stammt die Formulierung aus dem "Watchtower ritual" des Golden Dawn, welches die Vorlage des Textes von Gardner war. Gardner hatte nämlich viele seiner Texte von Crowley. Im Golden Dawn waren es die "Angels of the Watchtower of the East" die man anrief. Im Wicca wollte man aber keine Engel mehr anrufen also hat man den Text abgewandelt.)





Hier gehts zur Ausbildungsgruppe für rituelle Magie und westliche Mysterien
Kostenloser einjähriger Online-Kurs in der grundlegenden Theorie und den Prinzipien der mystischen Qabbalah und der westlichen Mysterientradition

Klicke hier für Infos über   Astrologie   Qabbalah   Magie   Rituale   Meditation   Forum   Veranstaltungen   Ritualgruppen (Logen und Coven)   westliche Mysterientraditionen   Hexenkunst / Naturmagie (und Wicca)   Sitemap (Themenübersicht)   Englische Seite (English Page)   Refuah (der westliche Weg spiritueller Heilung)   Magieausbildung (Alternativ-Link)   und vieles mehr...

Home (Startseite)





Wir sind eine international anerkannte Mysterienschule und magische Loge und bieten eine seriöse magische Ausbildung basierend auf den Prinzipien der Qabbalah (Kabbalah, Kabbala, Kabala), der hermetischen Magie und den westlichen Mysterien. Magieausbildung in einer authentischen Mysterienschule (oder magischen Schule, bzw. magischen Orden) der westlichen Mysterientradition ist die spirituelle und mystische Vorbereitung auf die Einweihung (Initiation) des Mysterienschülers. Wie jede wahre magische Loge oder magische Schule und jeder wahre hermetische Orden nehmen wir die Magierausbildung sehr ernst. Wir stehen in der spirituellen Tradition der Rosenkreuzer und lehren nicht nur die antike Ritualmagie, die ägyptische Magie, die keltische Magie und die griechischen Mysterien, sondern auch die klassischen Säulen der Hermetik wie Astrologie und Tarot.

Wir haben Mitglieder aus allen Gegenden in Deutschland: Baden-Württemberg (Freiburg, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Pforzheim, Reutlingen, Stuttgart, Ulm), Berlin, Brandenburg (Potsdam), Bremen, Bayern (Augsburg, Erlangen, Fürth, Ingolstadt, München, Nürnberg, Regensburg, Würzburg), Hamburg, Hessen (Darmstadt, Frankfurt am Main, Hanau, Kassel, Marburg, Offenbach, Wiesbaden), Mecklenburg-Vorpommern (Rostock, Schwerin), Niedersachsen (Braunschweig, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Oldenburg, Osnabrück, Salzgitter, Wolfsburg) Nordrhein-Westfalen (Aachen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Köln, Mönchengladbach, Münster, Wuppertal), Rheinland-Pfalz (Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen, Mainz), Saarland (Saarbrücken), Sachsen (Dresden, Leipzig), Sachsen-Anhalt(Halle, Magdeburg), Schleswig-Holstein, (Kiel, Lübeck), Thüringen (Erfurt), in Österreich: (Wien, Salzburg, Tirol, Kärnten) und in der Schweiz: (Basel, Zürich)